Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
+ 2. Die technischen Charakteristiken
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Die Transmission
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung






1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte

1.1.1. Die Modelle der Ausgabe bis zum Januar 1988

1.1.1.1. Das Paneel der Geräte

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Das Paneel der Geräte der Modelle der Ausgabe bis zum Januar 1988

1 – seiten- wosduchoduw. Die Richtung des Stroms der Luft nach der Vertikale wird von der Wendung des Gitters wosduchoduwa, und nach der Horizontale – den Griff auf dem Gitter wosduchoduwa reguliert;
2 – das Paneel der Geräte;
3 – der Gepäckkasten für die kleinen Sachen;
4 – hat der Griff der Verwaltung verteilungs- saslonkami, vier Lagen.
Bei der Lage des Griffes, dem entsprechenden Symbol handelt die Luft in den Salon durch seiten- 1 und zentral 35 wosduchoduwy, zu den Beinen des Fahrers und des Passagiers, auf wind- und die Seitengläser wird die Luft nicht gereicht.
Bei der Lage des Griffes, die dem Symbol die Luft entspricht handelt zu den Beinen des Fahrers und des Passagiers, durch wosduchoduwy 1 und 35, auf wind- und die Seitengläser wird die Luft nicht gereicht.
Bei der Lage des Griffes, die dem Symbol den Hauptteil der Luft entspricht handelt zu den Beinen des Fahrers und des Passagiers durch wosduchoduwy 1 und 35, der unbedeutende Teil der Luft wird auf wind- und die Seitengläser gereicht.

Bei der Lage des Griffes, die dem Symbol die ganze Luft entspricht handelt auf, wind- und der Seitengläser, zu den Beinen des Fahrers und des Passagiers angeblasen, sowie handelt durch wosduchoduwy 1 und 35 Luft nicht.

5 – prikuriwatel, reiht sich vom Druck auf den Griff bis zum Anschlag ein. Die Spirale prikuriwatelja wird für 10-20 mit erwärmt und prikuriwatel mit dem Nasenstüber kippt herum. Nochmalig wird es prikuriwatel erlaubt, etwa durch 20 mit aufzunehmen;
6 – hat der Griff des Umschalters des Elektromotors des Lüfters des Heizkörpers, fünf Lagen: in der äussersten linken Lage ist der Lüfter des Heizkörpers ausgeschaltet, in äusserst vom Recht – ist die Höchstgeschwindigkeit des Lüfters, die Lage I aufgenommen, II und III sind zwischen-;
7 – der Griff der Regulierung der Lufttemperatur, handelnd in den Salon. Bei der Wendung des Griffes nach rechts wächst die Lufttemperatur, und bei der Wendung nach links – verringert sich;
8 – der Aschenbecher;
9 – der Schalter der Beheizung der Heckscheibe. Die Beheizung reiht sich bei der aufgenommenen Zündung ein, es flammt die Kontrolllampe in der Kombination der Geräte dabei auf;
10 – der Schalter der Nebellampen und hinter protiwotumannych der Laternen. Beim Einschluss der Scheinwerfer und der Laternen flammt die Kontrolllampe in der Kombination der Geräte auf;
11 – hat der Schalter (das Schloss) die Zündungen, drei Lagen des Schlüssels: I – sind alle Konsumenten ausgeschaltet, der Schlüssel wird herausgenommen, beim herausgenommenen Schlüssel ist die Lenkung protiwougonnym von der Einrichtung verschlossen; II – ist die Zündung eingeschaltet und alle Konsumenten der Elektroenergie nicht herausgenommen (die Beleuchtung, die Funkausrüstung, den Scheibenwischer usw.), wird der Schlüssel, ist die Lenkung nicht verschlossen; III – ist die Zündung und der Starter eingeschaltet. Der Schlüssel wird nicht herausgenommen. Die Lenkung ist nicht verschlossen. Diese Lage des Schlüssels nicht das Fixierte. Wenn den Schlüssel zu entlassen, kehrt er unter dem Einfluß von der Feder in die Lage II zurück;
12 – ist der Schalter des lautlichen Signals, unter der weichen Lasche des Steuerrads gelegen. Auf den Druck auf die Lasche reiht sich das lautliche Signal ein;
13 – das Gepäckregal;
14 – spricht der Schalter ABS, auf den Druck auf ihn an. Dabei flammt die Kontrolllampe in der Kombination der Geräte auf. Auf den nochmaligen Druck auf den Schalter reiht sich das System ein;
15 – hat der Griff des Elektrokorrektors der Scheinwerfer, vier Lagen: 0 – im Auto befinden sich der Fahrer und der Passagier auf dem Vordersitz; 1 – im Auto befinden sich fünf Menschen, ohne Ladung im Gepäckraum; 2 – die volle Belastung; 3 – im Auto befindet sich der Fahrer, der Gepäckraum ist vollständig beladen;
16 – der Griff des Reglers der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des kalten Motors (die Autos mit den Dieselmotoren). Bei dem Drehen des Griffes im Uhrzeigersinn wächst die Frequenz des Drehens, gegen den Uhrzeigersinn – verringert sich. Die Frequenz des Drehens ändernd, verringern die Vibration des nicht erwärmten Motors;
17 – der Griff des Antriebes des Schlosses der Motorhaube. Um die Motorhaube zu öffnen, dehnen den Griff auf sich aus;
18 – das dekorative Gitter sopla obduwa der Seitengläser;
19 – sind die dekorativen Gitter des Paneels der Geräte, unter ihnen die Lautsprecher bestimmt;

20 – kann der Hebel des Umschalters der Register der Wendungen und des Lichtes der Scheinwerfer, in die folgenden Lagen festgestellt werden: I – sind alle Konsumenten ausgeschaltet; II – sind die Register der rechten Wendung aufgenommen; III – sind die Register der linken Wendung aufgenommen; IV – ist das entfernte Licht der Scheinwerfer (bei der Lage des III. Hebels 21) eingeschaltet; V – ist das nahe Licht der Scheinwerfer (bei der Lage des III. Hebels 21) eingeschaltet. Die Scheinwerfer und die Register der Wendungen arbeiten nur bei der aufgenommenen Zündung. Bei der ausgeschalteten Zündung vom Hebel 20 reihen sich stojanotschnyje die Feuer in den Scheinwerfern und den hinteren Laternen ein. In der Lage des II. Hebels 20 sind stojanotschnyje die Feuer von der rechten Seite des Autos, in der Lage III – von der linken Seite aufgenommen;

21 – kann der Hebel des zentralen Umschalters des Lichtes der Scheinwerfer in die folgenden Lagen festgestellt werden: I – sind alle Konsumenten ausgeschaltet; II – sind die Lampen des Ladelichtes in den Scheinwerfern sowohl den hinteren Laternen als auch die Laternen der Beleuchtung des Nummernschildes aufgenommen; III – ist entfernt oder nah (je nach der Lage des Hebels 20) das Licht der Scheinwerfer aufgenommen;

22 – arbeitet das Register des Niveaus des Brennstoffes, bei der aufgenommenen Zündung. Auf der Skala ist die Zone der Reserve (R), entsprechend dem Reserverest des Brennstoffes im Tank (daneben 12) aufgetragen;
23 – der Block der Kontrolllampen in der Kombination der Geräte;
24 – das Tachometer. Die Skala hat die Teilungen von 0 bis zu 220 Kilometer je Stunde. Der Preis der Teilung 5 Kilometer je Stunde. Ins Tachometer sind der Zähler des summarischen Laufes und der Zähler des ganztägigen Laufes eingebaut. Die Zähler führen den Weg, vorbeigekommen mit dem Auto in Hundert Meter vor. Der Zähler des ganztägigen Laufes wird auf die Null vom Druck auf die Schaltfläche unten des Tachometers beim bewegungsunfähigen Auto festgestellt;
25 – die Kontrolllampen der Überhitzung der kühlenden Flüssigkeit (ober), des Niveaus der Bremsflüssigkeit im Behälter des Hauptzylinders der Bremse und des Niveaus der Flüssigkeit im Behälter des Hydroverstärkers des Steuermechanismus (unter);
26 – die Digitaluhr. Die Übersetzung der Stunden verwirklicht sich von zwei Schaltflächen, die rechts und links von den Stunden gelegen sind. Auf den Druck auf die linke Schaltfläche werden die Stunden, auf recht – die Minute übersetzt;
27 – führt das Tachometer, die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors vor. Die Skala hat die Teilungen von 0 bis zu 80. Der Preis der Teilung ist 2 gleich. Um die Frequenz des Drehens kolenwala zu erkennen, muss man die Aussage des Tachometers auf 100 multiplizieren. Die rote Zone zwischen den Teilungen 63 und 80 entspricht dem gefährlichen Regime der Arbeit des Motors in diesem Frequenzbereich des Drehens der Kurbelwelle. Je nach der Komplettierung des Autos anstelle des Tachometers können die Analogstunden bestimmt sein;
28 – arbeitet der Temperaturanzeiger der kühlenden Flüssigkeit, bei der aufgenommenen Zündung. Am Anfang der Skala des Gerätes ist die Zone des Warmlaufens des Motors bemerkt. Die Zone zwischen 80 und 100 ° Mit ist eine Zone des normalen thermischen Regimes des Motors. Die Zone zwischen 100 und 120 ° Mit ist eine Zone der Überhitzung des Motors;
29 – der Schalter der Einblendung der Geräte;

30 – nimmt der Hebel des Schalters der Alarmanlage, die Signalisierung bei der Umstellung nach oben auf. Dabei flammt vom roten blinzelnden Licht die Kontrolllampe in der Kombination der Geräte auf;
31 – kann der Hebel des Umschalters der Scheibenwischer und omywatelja der Windschutzscheibe, in die folgenden Lagen bestimmt sein: I – sind alle Konsumenten ausgeschaltet; II – ist das abgebrochene Regime der Arbeit des Scheibenwischers aufgenommen; III – ist die kleine Geschwindigkeit der Arbeit des Scheibenwischers aufgenommen; IV – ist die Höchstgeschwindigkeit der Arbeit des Scheibenwischers aufgenommen; V – (auf sich) ist omywatel der Windschutzscheibe aufgenommen. Diese Lage des Hebels nicht das Fixierte. Bei otpuskanii kippt der Hebel herum;
32 – der Regler der Anwärmung der Vordersitze. Von der Wendung des linken Reglers reiht sich die Anwärmung ein und es wird die Temperatur der Anwärmung des Sitzes des Fahrers, der Wendung recht – der Sitz des Passagiers reguliert;
33 – der Schalter und der Umschalter der Regimes der Arbeit des Bordcomputers;
34 – die Disk der Verwaltung saslonkoj zentral wosduchoduwa;
35 – zentral wosduchoduw.
Auf die Hauptseite